top of page
Suche
  • florianbernardi

Weltacker Mauren weckt Internationales Interesse

Der Verein Integrity.Earth und die Klaus Büchel Anstalt (kba) haben auf dem Birkahof in Mauren für Jugendliche aus Spanien und Liechtenstein eine Führung mit Informationsaustausch zum Thema nachhaltige landwirtschaftliche Produktion durchgeführt. Damit wurde das bestehende Netzwerk (Österreich und Deutschland) mit Spanien erweitert.

 

Der Verein Integrity.Earth setzt sich gemeinsam mit Pacto Verde (einer gemeinnützigen Organisation für soziale und ökologische Innovation mit Sitz in Andalusien) dafür ein, den Einstieg in den Agrarsektor von jungen Menschen zu fördern. Dazu fand im Oktober 2023 ein Trainingskurs in Liechtenstein statt, bei dem innovative Projekte vorgestellt wurden. Der Weltacker Mauren zeigt den Wert und die Knappheit der Ressource Boden eindrücklich auf. Die Weltbevölkerung wächst und fruchtbares Kulturland geht laufend verloren. Folglich wird die jedem Menschen zur Verfügung stehende Ackerfläche von 2'000 m2 pro Kopf immer kleiner. Ausreichend gesunde Lebensmittel zu produzieren gehört daher zur zentralen Herausforderung der Zukunft. Dazu ist ein haushälterischer Umgang mit der Ressource Boden notwendig. Die Teilnehmer waren beeindruckt von den in Mauren verfolgten Ansatz und den erzielten Ergebnissen. Angeregt vom Weltacker Projekt in Mauren besteht Interesse an einer Umsetzung eines Weltackers in Spanien.

 

Der Weltacker Mauren war der erste seiner Art in Liechtenstein. Seit 6 Jahren liefert er einerseits Impulse für andere Weltacker Standorte in Liechtenstein und andererseits ist er eine Plattform zur Sensibilisierung für die regionale Nahrungsmittelproduktion. Neben dem Aspekt Bildung dient der Weltacker als Innovationsfeld bei der Entwicklung von neuen Produkten. So wurde in Mauren erstmals überhaupt Trockenreis, Erdnüsse und Soja angebaut. In Kooperation mit der agra HPZ Birkahof werden dabei auch neue Ansätze der regenerativen Landwirtschaft geprüft. Die Erfahrungen aus dem Weltackerprojekt haben wesentlich zum Interesse am Anbau neuer Nahrungspflanzen in Liechtenstein beigetragen. Zudem sind erste Produkte wie z.B. Biospeiseöle von herausragender Qualität (Made in Mauren) entstanden. 2022 wurde das Bauernbrot vom Birkahof mit der Bio Suisse Gourmet Knospe ausgezeichnet.

 

Das Projekt wurde 2018 von der kba agrarberatung initiiert und von Dr. Florian Bernardi fachlich geleitet. Weitere Informationen erhält man unter kba.li und weltacker.li.








5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Weltacker_Logo_gepfadet_R.png
bottom of page